Dienstag, 2. November 2010

AMU # 1: Purple Haze

Hallo zusammen!

Heute möchte ich mein erstes AMU online stellen und dabei gleichzeitig eine in Deutschland relativ unbekannte Kosmetikmarke vorstellen, die ich gerade teste.

Also... hier ist es:
(Seht mir bitte die mittelmäßige Bildqualität nach - ich bin mit den Kameraeinstellungen noch ein bisschen am üben!)


Folgende Produkte habe ich benutzt:
  • Vorbereitung: Base (z.B. von Artdeco)
  • bewegliches Lid: Oriflame Visions Eye Trio in Purple Haze - mittlere Nuance (fliederblau)
  • äußere Augenwinkel: Oriflame Visions Eye Trioin Purple Haze  - dunkelste Nuance (purple)
  • innerer Augenwinkel/Highlight unter der Braue: Oriflame Visions Eye Trio in Purple Haze - hellste Nuance (weißlila)
  • Lidfalte: essence e/s - 14 Super Star
  • äußerer oberer und unterer Wimpernkranz: Manhattan Khol Kajal Eyeliner - 1010N
  • Wimpern: Gosh show me volume mascara - Black

Wie ihr an der Produktliste erkennen könnt, habe ich in Bezug auf den Lidschatten fast ausschließlich ein Trio der Marke Oriflame benutzt, das ich zur Zeit gerade teste.
Oriflame ist ein schwedisches  Natur - Kosmetikunternehmen, das Hautpflege - und Kosmetikprodukte zu fairen Preisen anbietet. Soweit ich weiß, sind die Produkte in Deutschland nur online oder über Oriflamevertreter zu bekommen.
Das Unternehmen verfolgt ethische Betriebsgrundsätze und führt keinerlei Tierversuche durch. Meiner Meinung nach ist die Marke am ehesten mit der in Deutschland eher bekannten Marke Yves Rocher zu vergleichen.

Bisher besitze ich noch nicht allzu viele Produkte von Oriflame. Mit dem im AMU verwendeten Visions Eye Trio in der Farbe Purple Haze bin ich allerdings ganz zufrieden: Die Farbtöne passen gut zusammen und haben auf einer Base aufgetragen eine gute Farbabgabe. Alle drei Farbnuancen lassen sich krümelfrei auf das Lid auftragen, schichten und leicht verblenden.

Fazit:
Natürlich können durch den Test eines einzelnen Produkts keine verallgemeinernden Rückschlüsse in Bezug auf die Qualität des gesamten Sortiments gezogen werden.
Aufgrund meines persönlichen positiven Empfindens werde ich die Marke Oriflame jedoch zumindest auch weiterhin im Auge behalten und mir bei Bedarf einzelne weitere für mich interessante Produkte kaufen und testen.


Kommentare:

Früchtchen hat gesagt…

ganzer erhlich... mien fall ist die farbkombie nicht... und von der amrke habe ich auch noch nie etwas gehört... =)

und wegen der kamera... Hast du eine einstellung für ganz nahe aufnahmen? bei meiner (Olympus FE-330) gibt es drei einstellungen: Weit, nah, sehr nah. Und ich benutze immer die sehr nahe einstellung für Bilder von AMUs... so sind die schäfer... Vielleicht hast du ja auch so eine einstellung... dann werden die Bilder vielleicht auch besser... =)

Jill hat gesagt…

Danke für deine ehrliche Rückmeldung <3
Die Farbkombi ist natürlich Geschmacksache, nicht für jeden Typ tragbar und kommt auf den Bildern auch wirklich mies rüber. Ich hab kastanienbraune Haare und da passt die Kombi vom Gesamtkonzept ganz gut. Würde das AMU aber eher nicht im Alltag tragen, wurde aber auf ner Show, die ich mal gemacht habe, von der Visagistin mal ziemlich ähnlich geschminkt.
Die Marke ist in Deutschland tatsächlich recht unbekannt (was sicher auch an Yves Rocher liegt), aber im skandinavischen Raum und in Irland ziemlich weit verbreitet und hat auch ne internationale Website (http://www.oriflame.com). Ich möchte hier auf keinen Fall spezifisch für die Marke werben, wollt halt nur mal über eine Marke bloggen, die in den anderen tausend Beauty-Blogs noch nicht völlig abgegrast ist.
Außerdem ganz lieben Dank für die Tipps mit der Kamera. Ich hatte die Makro-Einstellung benutzt, aber so ganz bin ich mit der Belichtung und Schärfe noch nicht zufrieden. Ich werd einfach mal munter weiterprobieren... denn schließlich ist jeder Anfang schwer *ggg*