Donnerstag, 10. März 2011

Review: Schwarzkopf got2b POWDER'ful Volumen Styling Powder

Hallo ihr Lieben!

Vor Kurzem habe ich durch ein Gewinnspiel bei der lieben Fashionfee die Möglichkeit bekommen das got2b POWDER'ful Volumen Styling Powder im Rahmen eines trnd Projektes mitzutesten. Nochmals vielen Dank dafür!
Heute möchte ich euch gernen meinen Eindruck vom Produkt mitteilen.

Allgemeines
Das Volumen Powder kommt in einem zylinderförmigen lila-grauen Plastikdöschen, welches beim Kauf zusätzlich noch eine Umverpackung mit Produktinformationen, Anwendungstipps sowie Hersteller- und Inhaltsangaben eingepackt ist. 10 Gramm Produkt sind seit Februar 2011 für ca. 5,99 Euro im Handel erhältlich.
Das Produkt wird mithilfe eines Streumechanismus entnommen und hat eine geruchlose weiße, pudrige Konsistenz, die durch Verreiben und beim späteren Verteilen im Haar(-ansatz) unsichtbar werden soll. Schwarzkopf verspricht bei derartiger Anwendung ein sofortiges Extra-Volumen direkt am Haaransatz.

Inhaltsstoffe
Aqua, Silicia Silylate, Sodium Benzoate, Citric Acid, Octylacrylamide/Acrylates/Butylaminoethyl Methacrylate Copolymer



Anwendung - die Ausgangslage
Ich habe von Natur aus mittelbraune, weitestgehend glatte Haare, die ich zur Zeit karamellbraun gesträhnt mit Mittelscheitel in einem schulterlangen Stufenschnitt trage. Generell würde ich den Zustand meiner Haare als "normal" beschreiben: Alle zwei bis drei Tage fetten sie am Ansatz nach und werden dann ausschließlich mit Shampoo von mir gewaschen. Da meine Haare durch das Färben und die Verwendung eines Glätteisens ab und an mal ein bisschen strapaziert sind, verwende ich einmal pro Woche zusätzlich nich eine Haarkur. Soweit also nichts besonderes. Das einzige was mich stört ist, dass meine Haare relativ schwer sind und dadurch am Haaransatz gerne mal schlaff und volumenlos nach unten hängen. Aber dagegen soll ja das got2b POWDER'ful Volumen Styling Powder Abhilfe verschaffen... Ich bin gespannt!




Anwendung - das Resultat
Entsprechend des Tipps auf der Verpackung habe ich eine geringe Menge des Styling Powders (ca. 2-3 Streuer) für den ultimativen Volumenboost direkt auf den Haaransatz gegeben und einmassiert. Um einen möglichen Grauschleier zu vermeiden, habe ich dabei das Deckhaar ausgelassen.
Während des Einmassierens bekamen meine Haare ein leicht klebriges, zuckerwatteähnliches Gefühl und fühlten sich leicht stumpf an. Dieses stumpfe Gefühl war anschließend auch äußerlich erkennbar: Meine Haare glänzten deutlich weniger. Dennoch - in Bezug auf das Volumen war eine leichte Wirkung erkennbar. Mein Haar ist ähnlich wie bei einem toupierten Haaransatz ein wenig "aufgeplustert" und wirkt somit zumindest in Scheitelnähe etwas voluminöser, jedoch leider auch ein bisschen verklebter bzw. verwuschelt. Bei mir hielt dieser Effekt (vermutlich aufgrund meiner doch recht schweren langen Haare) nicht sonderlich lange an, so dass ich mir bei der nächsten Anwendung zusätzlich noch etwas Haarspray in den Ansatz gesprüht habe. Ich könnte mir aber vorstellen, dass das Ganze bei feineren Haaren etwas länger hält.

Mein Fazit
positiv
+ geruchloses Produkt
+ einfache Dosierung
+ leichte Volumenbildung am Haaransatz
negativ
- macht die Haare stumpf und verklebt sie leicht
- kurze Halbarkeit bei schwereren Haaren
- Preis

Kaufempfehlung: Ob ich mir das Produkt nachkaufen würde, wird erst der Langzeittest zeigen.

Falls ihr selbst mal Lust habt an einem trnd-Projekt teilzunehmen und noch nicht angemeldet seid, dürft ihr gerne meinen Einladungslink verwenden.


Was haltet ihr von derartigen Styling Powder Produkten? Wart ihr vielleicht selbst beim trnd-Projekt dabei?!

1 Kommentar:

Sibylle hat gesagt…

Danke für die Info. Hatte schon überlegt es zu kaufen was ich jetzt aber erstmal nicht tue da es doch ganz schön teuer ist.

Liebe Grüße,

Sibylle

http://whitesweetys-world.blogspot.com/